Stadt ChemnitzÖffnungszeiten | Ansprechpartner | Impressum  Sitemap 
 Das Museum
Hausgeschichte
Museum heute
 Wir für Sie
 Aktuell
 Vermietungen
 Archiv
 Bibliothek
 Rabenstein
 Freundeskreis
 Shop
 Kontakt
Das Museum 
 Hausgeschichte
 « 1 | 2 | 3 | 4 » 
Blick über den Schloßteich zum Schloßberg, um 1910
Blick über den Schloßteich zum Schloßberg, um 1910
Trotz des steigenden Interesses an lokaler Geschichte und ihren baulichen Hinterlassenschaften verschwanden während der Umnutzung im 18. und 19. Jahrhundert viele Teile des ehemaligen Klosters und Schlosses. Das betraf Wirtschaftsgebäude, aber auch den Kernbereich, der durch Abriss von zwei Gebäudeflügeln kein geschlossenes Ensemble mehr bildete.
Museum
1872 gründete sich der "Verein für Chemnitzer Geschichte". Anliegen dieser Vereinigung, in der sich zahl-
reiche Chemnitzer Bürger engagierten, war die Erforschung und Publikation lokaler und regionaler Geschichte. Zur Tätigkeit des Vereins zählte auch das Sammeln von historischen Sachzeug-
nissen und Dokumenten. Diese Samm-
lungen wuchsen schnell und es entstand der Wunsch, die Exponate dauerhaft zu präsentieren. Zunächst fand man provi-
sorische Domizile, bevor die Samm-
lungen für einige Jahre im Erdgeschoss des "König Albert-Museums" (eröffnet 1909) gezeigt wurde.
Ausstellung des Vereins für Chemnitzer Geschichte im König Albert-Museum, um 1910
Ausstellung des Vereins für Chemnitzer Geschichte im König Albert-Museum, um 1910
Der Wabengiebel an der Ostseite des Museums, Foto von Häsler, 1930er Jahre
Der Wabengiebel an der Ostseite des Museums, Foto von Häsler, 1930er Jahre
Die Räumlichkeiten erwiesen sich jedoch rasch als zu klein, sodass erneut nach einer Lösung gesucht werden musste.

1928 beschloss die Stadt Chemnitz, die inzwischen Eigentümer des ehemaligen Klosters und Schlosses geworden war, die alterwürdigen Gemäuer zu sanieren und für die Präsentation der Geschichtsverein-Sammlungen zur Verfügung zu stellen. 1931 wurde das neue Museum feierlich eingeweiht. Weil die Verwal-
tung der wachsenden Sammlungen durch ehrenamtliche Tätigkeit nicht mehr abgesichert werden konnte, stellte man einen ersten städtisch besoldeten Wissenschaftler dafür ein. Später gingen die Sammlungen des Vereins gänzlich in den Besitz der Stadt Chemnitz über, die bis heute für Verwaltung, Bearbeitung, Präsentation und die Sicherheit der Bestände verantwortlich zeichnet.

 « 1 | 2 | 3 | 4 » 
 Museumsverbund
 Ausstellungen

Unsere aktuellen Ausstellungen
 Veranstaltungen
Das aktuelle Ver-
anstaltungsprogramm
 STADTGESCHICHTE
Internetseiten zur Geschichte von Chemnitz
 Partnermuseen
Museum st nad Labem
www.muzeumusti.cz
© Schloßbergmuseum 2017